OnePlus 6 und OnePlus Bullets vorgestellt The Speed and Sound You Need

Unter dem Motto „The Speed You Need“ stellte das Unternehmen OnePlus gestern, am 16.05.2018, seinen neusten Streich, das OnePlus 6 vor. Aber nicht nur dies hatte OnePlus im Gepäck. Alle Infos zu dem Gerät und zu dem OnePlus Bullets Wireless Headset, lest ihr hier!

OnePlus 6 – das neue Flaggschiff

Mit dem OnePlus 5 und dem OnePlus 5T hat OnePlus letztes Jahr schon zwei richtig gute Geräte zu einem guten Preis an den Mann gebracht. Viele haben darauf gewartet und nun ist es endlich soweit. Das OnePlus 6 wurde heute auf einer Veranstaltung in London vorgestellt. Vom Veranstaltungstitel „The Speed You Need“ kann man schon herleiten wohin die Reise geht. OnePlus setzt beim OnePlus 6 natürlich wieder auf Schnelligkeit in jeder Hinsicht.

OnePlus 6 – Design

Bevor wir gleich zu den technischen Daten kommen, kurz ein paar Worte zum Design. Das OnePlus 6 kommt in drei verschiedenen Farben. Mirror Black, mit einer Glas-Rückseite, die einen leichten 3D Effekt haben soll, dann Midnight Black, welches eher in eine Matte Richtung zu gehen scheint und Silk White, eine Limited Edition die ein paar Tage später raus kommt.

Wie sollte es auch anders sein, kommt auch das OnePlus 6 dieses Jahr mit einer Notch. Ein Design Merkmal, welches sich durch das Jahr 2018 zieht wie ein roter Faden. Manche lieben es, viele hassen es. Ich gehöre zu letzteren, aber dennoch werde ich mir das Gerät kaufen. Die Kamera wurde diesmal mittig verbaut, wie damals beim Huawei Mate 9 und der Fingerabdruck-Sensor ist jetzt in Pillenform. Es hat sich auf jeden Fall einiges beim Design getan. Was viele erfreuen wird, auch beim OnePlus 6 verzichtet OnePlus nicht auf den Headphone Jack.

OnePlus 6 – technische Daten

Bei den technischen Daten hole ich noch nicht so weit aus, da ich diese noch in unserem Testbericht behandeln will. Das OnePlus 6 kommt mit einem 6,28 Zoll großem Display und einer 19:9 Darstellung. Je nach Gerät bekommt man entweder 6GB RAM und 64GB internen Speicher oder 8GB RAM und wahlweise 128GB oder 256GB internen Speicher. Als Prozessor kommt ein Qualcomm® Snapdragon 845 Octa-core (10 nm, bis zu 2,8 GHz) zum Einsatz, der eine Qualcomm® Adreno™ 630 GPU Einheit mit sich bringt. Ebenso sind ein 3.300mAh starker Akku, ein Fingerprint Sensor und Gesichtserkennung an Bord. Letztere soll das OnePlus 6 innerhalb von 0,4ms entsperren. Wie schnell das ist, konnte ich schon beim OnePlus 5t erfahren.

Die Kamera ist wieder eine Dual-Kamera. Die einzelnen Linsen lösen diesmal mit 16MP und 20MP auf, welches auch ein gutes Bild in Low-Light Situationen gewährleisten soll. Für eine besserer Bildstabilisierung ist auch noch OIS dabei.

Das OnePlus 6 soll außerdem auch durch einen speziellen Schaum und der richtigen Dichtung gegen Wasser geschützt sein. OnePlus schreibt dazu selbst:

„Ein spezieller Schaum schließt den Spalt zwischen Display und Akkuabdeckung und verhindert so, dass Wasser ins Innenleben eindringen kann. Durch die Verwendung wasserdichter Materialien in der Kopfhörerbuchse und dem Fingerabdruckscanner sind wichtige Komponenten vor Beschädigung geschützt, während die Zwischenräume an den Tasten durch Silikonmanschetten versiegelt sind. Dank dieser Ausstattung ist dein OnePlus 6 bestens gerüstet, um einen kurzen Kopfsprung ins Waschbecken oder ein verschüttetes Glas Wasser zu überleben. Aber wie gesagt, im Swimmingpool hat es nichts zu suchen.“

OnePlus 6 – Software

Natürlich kommt das OnePlus 6 auch mit der neusten Oxygen OS 5.1 Version, die auf Android 8.1 basiert. Auf der Release Show hat man aber schon verlauten lassen, dass das OnePlus 6 eines der ersten Geräte mit Android P sein wird. Zwar in der Developer Version, aber immerhin. Diese soll kurz nach Verkaufsstart zum Download zur Verfügung stehen. Wie immer wird man keine Bloatware auf den Gerät vorfinden.

OnePlus Bullets Wireless Black

OnePlus Bullets Wireless

Eigentlich zuerst auf der Veranstaltung vorgestellt und schnell abgearbeitet wurde das OnePlus Bullets Wireless Headset. Ein günstiges Wireless Headset, was auch einiges mit sich bringt. Unter anderem die Google Assistent Unterstützung und die Steuerung per Magnet. Mit dem Magnetic Control Feature kann man seine Musik intuitiv steuern indem man die zwei Köpfhörer zusammenfügt oder auseinander zieht. Beim Zusammenfügen stoppt die Musik und beim auseinander ziehen läuft sie weiter. Mit einer Ladung von 10 Minuten soll der Akku 5 Stunden lang halten. Eine volle Ladung bringt 8 Stunden Musikgenuss.

Preis und Verfügbarkeit

Die OnePlus 6 Geräte wird es insgesamt in 5 verschiedenen Versionen geben.

  • Mirror Black mit 6GB RAM + 64GB Storage für 519,00 €
  • Mirror Black mit 8GB RAM + 128GB Storage für 569,00 €
  • Midnight Black mit 8GB RAM + 128GB Storage für 569,00 €
  • Midnight Black mit 8GB RAM + 256GB Storage für 619,00 €
  • Silk White Limited Edition mit 8GB RAM + 128GB Storage für 569,00 €

Die Versionen Mirror Black und Midnight Black wird es ab dem 22. Mai 2018 direkt bei OnePlus und bei Amazon zu kaufen geben. Das OnePlus 6 in Silk White wird ab dem 02. Juni 2018 bei OnePlus und ebenfalls bei erhältlich sein.

Das OnePlus Bullets Wireless Headset wird ab dem 05. Juni 2018 für 69€ auf OnePlus zu erwerben sein.

Hat Dir dieser Artikel gefallen, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden …

Produktbilder, Produktvideo & Screenshots (wenn nicht anders angegeben) © TechExplorer.de – Daniel Behrendt
Coverbild © TechExplorer.de – Daniel Behrendt
Weitere Bilder und Infos © OnePlus

Timeline

Ihr wollt uns unterstützen?

Damit Du Deine Empfehlungsprämie erhalten kannst, muss du als Neukunde einen Einkauf von mindestens 10€ innerhalb von 14 Tagen nach der PayPal-Kontoeröffnung über das neu erstellte PayPal-Konto bezahlen.