CHERRY Stream Keyboard und Cherry MW 8 Ergo im Test + Gewinnspiel Wie CHERRY KEYS das Arbeiten mit Maus und Tastatur erleichtert.

Beim ältesten Computer-Tastaturen Hersteller der Welt, Cherry, hat sich im letzten Jahr einiges getan. Ein neuer Firmensitz wurde eröffnet, die Cherry Keys Software wurde entwickelt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und es kam ein neues Cherry Stream Keyboard, sowie eine neue ergonomische Maus von Cherry auf den Markt. Ich durfte beides einen Monat lang testen, nutzte dabei auch Cherry Keys und kredenze euch nun hier meinen Testbericht.

Ein kleines Vorwort zum Test

Ende Januar wurde ich von einer Mitarbeiterin der Presseagentur angeschrieben die unter anderem Cherry vertritt. Ich wurde gefragt ob ich nicht Lust hätte eine Cherry  Tastatur und eine Cherry Maus zu testen. Anfangs wurde mir das CHERRY DW 9000 SLIM Desktop Set vorgeschlagen, jedoch wollte ich gerne das CHERRY Stream Keyboard und auch die ergonomische Maus MW 8 ERGO austesten. Mein Wunsch wurde mir auch prompt erfüllt. 

Da ich die Testgeräte, sowie die Geräte zum verlosen von Cherry gestellt bekommen habe, ist dieser Beitrag als Werbung anzusehen. Ihr dürft aber wie immer auf meine Meinung vertrauen, da ich, wie in meinen anderen Tests, auch hier mit euch ehrlich sein werde. Am Ende des Beitrages gibt es auch noch was zu gewinnen. Also lest ihn ruhig komplett durch. 😉

Unboxing und Hands-On des CHERRY Stream Keyboard und der ergonomischen Maus CHERRY MW 8 Ergo

Neben dem jetzt folgendem schriftlichen Unboxing und Hands-On, habe ich bereits vor ein paar Wochen ein Unboxing und Kurztest Video auf Moschuss seinem YouTube Channel hochgeladen. Wer sich also ein Teil des Lesens ersparen möchte, der kann sich dort das Video anschauen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unboxing und Hands-On der CHERRY MW 8 Ergo

Kommen wir jetzt aber zum schriftlichen Teil und fangen, wie im Video auch, mit der ergonomischen Maus an.

Die CHERRY MW 8 Ergo kommt in einem weißen, kleinen Karton, wo gerade so die Maus und das Zubehör rein passen. Auf der Front der Verpackung ist die Maus von oben abgebildet und auf der linken Seite der Verpackung ist die Maus von Links abgebildet. An der rechten Seite der OVP befinden sich ein paar Barcodes, sowie ein kleines Bild der Maus und des Dongle. Auf der Oberseite der Verpackung befindet sich das CHERRY Logo und auf der Rückseite finden wir schon ein paar Informationen zu der Maus.

Öffnet man die OVP, springt einem sofort ein schwarzes Säckchen ins Auge. In diesem befindet sich die Maus. Neben dem Transportsack und der Maus sind zudem noch ein knapp über ein Meter langes Ladekabel, sowie eine Kurzanleitung und ein Garantieheft in der Verpackung. Das war es dann auch schon. Das Kabel ist am USB 2.0 Ende in schwarz-rot gehalten.

Ich arbeite ja schon seit Jahren mit ergonomischen Mäusen. Mal kauf ich mir billige Mäuse, mal bezahle ich aber auch gern 50€ und mehr für eine Maus. Jedoch hab ich noch nie eine ergonomische Maus mein eigenen nennen können, die mich optisch so angesprochen hat wie die von Cherry. Ja, ich hatte gleich nach dem Auspacken den WOW Effekt. Meine letzte Maus war eine ISY Wireless Mouse IWM 3000. Diese ist optisch und auch technisch der MW 8 ERGO sowas von unterlegen.

Schönes ergonomisches und zeitloses Design

Die Handauflage der ergonomischen CHERRY MW 8 Ergo ist, so wie es ausschaut, aus gebürstetem Aluminium, welches schwarz eingefärbt wurde. Mittig auf der Oberseite befinden sich das Scrollrad, was man auch drücken kann und welches augenscheinlich auch aus Aluminium besteht. Das Griffstück jedoch ist aus Gummi. Kurz dahinter befindet sich in der „Mittelkonsole“ der dpi Knopf, welcher zudem eine LED in sich trägt. Am Ende der Mittelkonsole befindet sich dann nur noch der kleine CHERRY Schriftzug.

Der Rand der Auflage wurde angeschliffen, so das man hier einen schönen silbernen Rand hat. An den Seite der Maus befinden sich gummierte Griffstücke, welche ein Voronoi-Muster tragen, ähnlich wie bei Giraffen. Die Gummis sind im Gegensatz zum Rest der Maus in grau gehalten. Auf der linken Seite der Maus befinden sich am oberen Rand des Gummis zwei weitere Tasten. Diese hätte man meiner Meinung nach aber weiter nach vorn setzen sollen, da man so wie sie jetzt platziert sind nicht optimal ran kommt.

Akku statt Kabel

An der Front der Maus befindet sich der Micro USB Eingang, womit die Maus aufgeladen werden kann. Denn anders als meine letzten Mäuse, wurde die CHERRY MW 8 Ergo mit einem Akku bestückt. Die Unterseite wird neben einen Info Aufkleber nur noch vom Power-Button, dem Connect-Button und dem Dongle Einschub verziert. Der Einschub ist im inneren mit einem Magneten bestückt, welcher den Dongle gut und sicher hält. Der Power Schalter ist gleichzeitig der Wechselschalter der Verbindungen, da man die Maus entweder über Bluetooth 4.0 oder über den mitgelieferten 2,4GHz Dongle mit dem PC verbinden kann.

Kommen wir noch kurz zu Maßen und Gewicht der Maus. Die MW 8 Ergo bringt stolze 124g auf die Waage. Im ersten Moment vielleicht ein wenig schwer, aber durch die Form liegt sie angenehm in der Hand. An der längsten Stelle misst sie 119mm, an der breitesten Stelle 78,8mm und an der dicksten Stelle ist sie 44,1mm hoch.

Unboxing und Hands-On des CHERRY STREAM Keyboards

Das CHERRY Stream Keyboard kommt ebenso in einer weißen OVP, auf der vorne und auch rechts und links an den Seiten die Tastatur abgebildet ist. An der oberen und unteren Kante der OVP befindet sich das CHERRY Logo und auf der Rückseite sind ein paar Informationen zur Tastatur.

In der Verpackung liegt die CHERRY STREAM Tastatur inne und darunter befinden sich noch ein Garantieheftchen, ein Zettel mit Informationen zum blauen Engel und die Kurzanleitung. Bei der Cherry Stream handelt es sich um eine Tastatur mit Kabel. Das USB Kabel kommt über dem DRUCK Knopf aus dem Gehäuse und misst ganze 190cm. Die Tastatur ist in einem schwarz gehalten und wird am unteren Rand nur noch von einem silbernen CHERRY Logo geschmückt.

Ansonsten findet man an der Oberseite der Tastatur nur noch die Tasten vor. 115 an der Zahl. Davon 6 Multimedia Tasten am oberen Rand und 4 Zusatztasten über dem Nummernblock. Die Aktivitäts-LEDs für die Capslock, NUM und ROLLEN Tasten, befinden sich direkt in diesen Tasten. Da es sich hier um flache Tasten handelt, wurden diese mit der hauseigenen SX-Scherenmechanik am Gehäuse verbaut.

Auf Funktionalität und Design ausgelegt

Die Rückseite der Tastatur ziert eine graue Plastikplatte, welche wohl im Inneren noch durch Metall verstärkt wird. So wird eine hohe Verwindungssteifigkeit, Stabilität und ein fester Stand auf dem Tisch garantiert. Zudem wurden an der Unterseite noch 8 Gumminoppen angebracht, die selbst bei ausgeklappten Standfüßen ein Rutschen verhinder sollen.

Kommen wir zu den Maßen. Das CHERRY Stream Keyboard ist 36cm lang, 16,3cm tief und misst an der dicksten Stelle eine Höhe von 14,4mm. An Gewicht bringt die flache Tastatur ganze 860g auf die Waage, was nur 200g weniger ist als bei meiner alten, dicken Steelseries APEX 100.

Den ersten Eindruck für Maus und Tastatur empfand ich als sehr gut. Beide Geräte wirkten beim Unboxing wertig und sauber verarbeitet. Einzig die beiden seitlichen Knöpfe der Maus hätten für mich anders platziert sein können. Einen Pluspunkt gibt es zudem für den schon aufgeladenen Akku der Maus.

Technische Daten und weitere nützliche Infos

Ja, auch Mäuse und Tastaturen können mit technischen Daten aufwarten. Wie auch oben, fangen wir hier wieder mit der Maus an. Die Cherry MW 8 Ergo ist eine kabellose, ergonomische 6 Tasten Maus. Sie hat neben den normalen Maustasten für Rechtsklick und Linksklick, zusätzlich ein klickbares Scrollrad und zwei Seitentasten verbaut.

Da die MW 8 Ergo ohne Kabel kommt, wurde ihr ein 2,4GHz Dongle spendiert und Bluetooth 4.0 integriert. Mit einem Schalter an der Unterseite der Maus kann man zwischen beiden Verbindungsarten switchen und die LED im dpi Knopf zeigt euch mit der jeweiligen Farbe an, in welchem Modus ihr euch befindet. Rot für Dongle, Blau für Bluetooth. Die Verbindungen sind jeweils mit AES-128 Verschlüsselungen verschlüsselt. Die dpi der Maus kann man per Knopfdruck in 4 Stufen einstellen. Die LED blinkt je nach Einstellung.

  • 1x blinken = 600 dpi
  • 2x blinken = 1000 dpi
  • 3x blinken = 1600 dpi
  • 4x blinken = 3200 dpi

Im Inneren der MW 8 ERGO steckt der hochpräzise „Track on Glass“-Sensor von PixArt mit optischer Abtastung. Dieser funktioniert auf nahezu allen Oberflächen, inklusive Glas. Durch dieses technische Feature lässt sich die Maus flexibel auf jeder Unterlage nutzen.

Für genug Strom sorgt ein verbauter Lithium Ionen Akku der eine Leistung von 550 mAh inne hat. Die Akkulaufzeit der Maus ist enorm. Ich selber musst sie erst ein einziges mal laden seitdem ich die Geräte hier habe und das war nach über einem Monat. Die Maus hatte bei Ankunft 40 % Akku laut Statusanzeige auf dem PC.

Zur CHERRY Stream Tastatur kann man nicht viel technisches sagen. Es ist halt eine normale Plug and Play Tastatur mit flachen Tasten. Diese werden mit der hauseigenen SX-Scherenmechanik gehalten. Die CHERRY Stream Tastatur wird ganz normal über USB an das Gerät eurer Wahl angeschlossen und sollte danach ohne Probleme funktionieren. Die erforderliche Versorgungsspannung beträgt 5V und die Stromaufnahme 25 mA.

Damit ihr Maus und Tastatur lange nutzen könnt, solltet ihr beide im Temperaturbereich von 0° – 40° (50° bei der Stream) nutzen. Ich bin mal gespannt wie es dann im sommer mit der Maus aussieht, wenn die Spitzentemperatur von 42° in meiner DG Wohnung wieder erreicht werden.

Verwendung der CHERRY Stream und der CHERRY MW 8 Ergo im Arbeits- und Alltag

Kommen wir jetzt nach den Unboxings und der technischen Dinge zum eigentlichen Testbericht, denn sicherlich wollt ihr bestimmt auch wissen, wie sich die Geräte in meiner fast einmonatigen Testphase geschlagen haben. Wie oben schon erwähnt habe ich mich damals bewusst gegen das DW 9000 Desktop Set entschieden und wollte unbedingt die günstigere STREAM und die ergonomische Maus testen. Das hat mehrere Gründe. Erstens liebe ich die Form von ergonomischen Mäusen, da diese bei langen Arbeiten einfach gut in der Hand liegen und zweitens liebe ich produktives und effizientes Arbeiten. Produktives Arbeiten fängt bei mir schon mit den Geräten und Programmen an mit denen ich arbeite.

So stört es mich zum Beispiel, das man bei anderen Tastaturen viele Funktionen erst mit gleichzeitigem drücken der FN Taste starten kann. Bei einigen Tastaturen kann man auch gezielt Makros auf dafür vorhergesehene Knöpfe setzen, jedoch sind diese Tastaturen dann meist zu überladen mit Knöpfen. Wie zum Beispiel die Steelseries APEX 300, welche gleich mit 17 Makro Tasten kommt. Was mir zudem immer gefehlt hat war, das man neben einfachen Makros, auch Makros setzen kann, welche zum Beispiel sofort eine bestimmte Internetseite öffnen.

Shortcuts und Makros erleichtern den Alltag

Die Cherry Stream kommt natürlich auch mit Shortcut-/Makro Tasten. Davon gibt es genau zehn Stück. Zu den zehn Shortcut Tasten gehören 6 Multimediatasten, mit denen man die Lautstärke und die Steuerung von Musik und Videos übernehmen kann. Die restlichen 4 Tasten sind nützliche Office Shortcut Tasten. Mit diesen kann man:

  • den PC sperren
  • einen Browser öffnen
  • das E-Mail Programm starten
  • den Taschenrechner öffnen

Ich persönlich finde die letzten 4 Tasten sehr praktisch, da ich diese so nicht mit einem Makro oder Shortcut Programm selber belegen muss. Apropos Makro oder Shortcut Programm. Cherry hat im Jahre 2019, neben der von mir getesteten Maus und Tastatur auch ein eigenes Programm auf den Markt gebracht, mit dem man neben Makros auch viele andere Dinge und Funktionen auf eine Tastatur setzen kann. Das oben erwähnte CHERRY Keys ist der Name dieser Software. Und die Software funktioniert nicht nur mit Cherry Tastaturen und Mäusen, sondern nahezu mit Eingabegeräten aller gängigen Hersteller. Obwohl ich persönlich die Erfahrung gemacht habe, dass das Zusammenspiel zwischen CHERRY Keys und CHERRY Eingabegeräten besser ist als mit Geräten anderer Hersteller.

Wie das ganze funktioniert? Ganz einfach! Man läd sich von der cherry.de Seite die Software für Windows herunter, installiert sie und richtet das ganze ein. Für Mac gibt es die Software leider nicht.

 

Cherry Keys im täglichen Einsatz

Mit Cherry Keys kann ich bei der CHERRY Stream, ganze 25 Tasten mit anderen Dingen belegen und bei der ergonomischen Maus von Cherry ganze 3 Tasten. Bei letzterer sind es die zwei Seitentasten und die Taste des Scrollrads. Für den Test habe ich zwar mal alle Tasten ausgetestet, jedoch wirklich genutzt habe ich nur die F1 bis F12 Tasten, sowie die DRUCK, ROLLEN und PAUSE Tasten. Ab und an setzte ich auch mal Textbausteine auf die Maustasten. Dass ich nicht alle Tasten belegte und immer nutzte hat mehrere Gründe. Zum einen lassen sich die Seitentasten der Maus für meine Verhältnisse nicht so gut bedienen, da sie zu weit hinten positioniert sind. Zum anderen mag ich die Multimediatasten der Cherry Stream, ebenso wie die anderen 4 Shortcut Tasten so wie sie sind.

Anders als bei anderen Tastaturen und Programmen, kann man mit der Cherry Keys Software nicht nur kleine Makros setzen, sondern noch viel mehr damit machen. Die Funktionen sind dabei genau so vielfältig wie einfach. Hier mal ein Auszug aller belegbaren Funktionen.

  • Programm ausführen – führt ein gewähltes Programm aus
  • Datei/Ordner öffnen – öffnet eine gewählte Datei
  • Website öffnen – öffnet eine hinterlegte website
  • System – führt Systemfunktionen, wie Abmelden, Standby, Sperren aus
  • Makrorecorder – Aufgezeichnete Makros abspielen
  • Textbaustein – Aufgezeichneten Text einfügen
  • Multimedia – Multimedia Funktionen (z.B. Lauter/Leiser/Next/Stumm/etc.)
  • Deaktivieren – Deaktiviert die gewählte Taste, zum Beispiel wenn man wie ich die Taste des Maus-Rades nicht braucht.
  • Taste zurücksetzen – Setzt die Taste auf ihre ursprüngliche Funktion zurück

Effektives Arbeiten durch eigens belegbare Tasten

Nun gut, was macht man mit so vielen verfügbaren Optionen? Bei mir war es so, das ich im Testzeitraum an einem großen Online Shop Projekt mitgewirkt habe. Dort arbeitete ich unter anderem mit viel Copy & Paste, sowie in den ersten zwei Wochen mit 4 wiederkehrenden <div> tags und in den letzten zwei Wochen mit 3 anderen <div> tags. Die <div> tags legte ich mir während der Projektzeit als Textbaustein immer auf die F5 bis F8 Tasten. Auf den F1 bis F4 Tasten habe ich alle Copy & Paste relevanten Makros gesetzt. So wird mit F1 der gesamte Text markiert, mit F2 der markierte Text ausgeschnitten, mit F3 kopiert und mit F4 eingefügt. Diese Belegung werde ich auch dauerhaft beibehalten.

Auf den Tasten F9 bis F12 habe ich verschiedene Websites gelegt. Unter anderem die Startseite meiner Buchhaltungsseite, sowie 2 Google Tabellen die ich fast täglich nutze und natürlich meine Sparkassen Anmeldeseite. So hab ich alles wichtige in tastbarer Nähe. DRUCK, ROLLEN und PAUSE habe ich mit „Programm ausführen“ und Systemfunktionen belegt. Halt wirklich so das ich effektiv damit arbeiten kann. Mit dem Scrollrad konnte ich bis vor kurzem den Browser öffnen. Das hab ich aber wieder entfernt, da ich dort zu oft aus versehen drauf gedrückt habe.

So hat es Cherry mit der CHERRY Stream, der Cherry MW 8 Ergo und der CHERRY Keys Software geschafft, das ich meine Effizienz beim Arbeiten im letzten Monat wirklich steigern konnte. Gerade bei dem oben angesprochenen Projekt habe ich dadurch sicherlich einiges an Zeit eingespart, weil ich die ganzen wiederkehrenden <div> tags nicht immer wieder selber ausschreiben musste. Zum Arbeiten auf jeden Fall sehr hilfreich.

Aber es gab auch etwas was mich ein bisschen genervt hat. Für das Shop Projekt nutzte ich auch DeepL. Eine Software zum schnellen Übersetzen von Texten, Textauszügen oder einzelnen Wörtern. DeepL arbeitet, wie Cherry Keys auch, mit Tastenkombinationen. In der kostenlosen Version von DeepL kann man zum Beispiel einen beliebigen markierten Text übersetzen lassen, indem man STRG + C x2 drückt. Dann öffnet sich das Übersetzungsfenster und übersetzt gleichzeitig den vorher markierten Text. Hat man jedoch auch Cherry Keys im Hintergrund laufen, denn das muss es damit die Makros usw funktionieren, öffnet sich DeepL nicht. Einzig Abhilfe schaffen kann dann, wenn man sich die Premium Version von DeepL abonniert. Das finde ich ein bisschen schade.

Ab wann ist eine Tastatur zu laut?

Kommen wir mal zur Lautstärke der Tastatur und zum Tippgefühl, denn das wurde in der Pressemitteilung ja beides hervorgehoben. Das Tippgefühl ist wirklich gut. Fast wie auf einer Notebook Tastatur mit ganz flachen Tasten. Jedoch trat bei mir ab und an der Fehler auf, dass Eingaben nicht korrekt erkannt wurden. So ist es mir des öfteren passiert das die Shift Taste nicht funktionierte. Bedeutet, wenn ich was groß schreiben wollte, brauchte es oft mehrere Anläufe. Da dies immer nur mit nahe liegenden Tasten passierte, gehe ich hier von einem Ghosting Effekt aus.

Zum Thema Lautstärke schreibt Cherry in der Pressemitteilung zur Stream:

„Besonderes Augenmerk wurde bei der Entwicklung auf die Lautstärke beim Tippen gelegt: Die Geräuschentwicklung konnte im Vergleich zum ohnehin sehr leisen Vorgängermodell noch weiter reduziert werden. Damit gilt die Tastatur als erste Wahl für offene Büroräume mit zahlreichen Arbeitsplätzen.“

Ich weiß ja nicht wie leise das vorherige Keyboard war, aber meine vorherige Tastatur von Steelseries ist auch nicht viel leiser. Die Tongebung ist zwar anders, aber von der Lautstärke her nehmen sich beide nicht viel. Für mich haben jedoch beide Tastaturen eine angenehme Lautstärke, welche absolut nicht störend, sondern eher normal ist. Nur meine RedmiBook interne Tastatur kann diese Lautstärke noch unterbieten.

Ist Gaming mit der CHERRY Stream und der MW 8 Ergo möglich?

Kurz und knapp gesagt: Nein, nicht wirklich. Jedenfalls nicht mit der Cherry Stream bei Shooter Games. Denn hier setzt sich das fort, was ich oben beim Schreiben schon bemängelte. Ab und an gab es ein Key Ghosting. Gerade bei Fortnite und PUBG war dies oft der Fall. Bei Forza Horizon und Minecraft funktionierte jedoch alles tadellos. Man muss hier dabei aber bedenken das es sich bei der Stream um eine auf Business ausgelegte Tastatur handelt. Daher wäre das hier Meckern auf hohem Niveau.

Die Cherry MW 8 Ergo hat mich jedoch positiv überrascht. Diese tat ihren Dienst nämlich bei jedem Spiel welches ich mit ihr spielte. Vielleicht liegt das aber auch an dem oben erwähnten Track on Glass Sensor von PixArt mit optischer Abtastung. Und ja, ich habe es getestet. Die Maus lässt mich nicht im Stich wenn ich sie auf Glas oder auf durchsichtigem Plastik platziere. Ich hab es sogar auf einer abgerundeten, durchsichtigen Glasflasche getestet. Selbst da ließ sie mich nicht im Stich und funktionierte ohne Probleme. Definitiv empfehlenswert!

Fazit zur Cherry Stream und zur MW 8 Ergo Maus

Bevor wir zu dem kommen auf das alle gewartet haben, nämlich dem Gewinnspiel, dürft ihr euch erstmal noch mein Fazit zu den beiden getesteten Geräten durchlesen. Die Cherry Stream und auch die Cherry MW 8 ergo haben mich beide überzeugt. Da gibt es die Cherry Stream, welche bis auf ein paar Kleinigkeiten, eine sehr gute Büro oder Business Tastatur ist und welche mit einigen Zusatz Tasten aufwarten kann. Mal von den kleinen Key Ghostings abgesehen, lässt es sich auf der Tastatur wunderbar schreiben. Auch diesen Beitrag hab ich mit ihr verfasst. Hier und da könnte man am Design noch ein bisschen was verändern, zum Beispiel die Tastatur wireless machen und die Ständer zum hochstellen vergrößern, aber im großen und ganzen bekommt man für den Preis von unter 30 Euro eine gute Tastatur fürs Büro.

Habe ich meine alte Tastatur ganz ersetzt? Nein, das habe ich definitiv nicht! Meine alte Tastatur wird mir weiterhin treue Dienste als Gaming Tastatur erweisen.

Noch mehr überzeugen konnte mich nur noch die Maus. Die Form, das Design, die verbaute Technik – da passt einfach alles zusammen. Ja, der Preis von derzeit 46 Euro ist nicht ohne, jedoch bekommt man dafür eine wunderschöne, perfekt ergonomisch geformte und auf Glas funktionierende Maus. Hätte ich die Maus jetzt nicht schon, wüsste aber wie gut sie ist, würde ich auch die 46 Euro dafür ausgeben. Von daher eine klare Kaufempfehlung von mir.

GEWINNT EINE CHERRY STREAM UND EINE MW 8 ERGO IM SET!

In Kooperation mit Cherry verlose ich eine Cherry Stream und eine ergonomische Maus MW 8 Ergo. Das ganze kann ein Gewinner als Set gewinnen. Und wie könnt ihr gewinnen? Das ist ganz einfach. Wie auch schon meine letzten Gewinnspiele, werde ich auch dieses Gewinnspiel wieder über Rafflecopter laufen lassen. Warum? Damit auch ich etwas davon habe. Im Sinne von neuen Followern auf meinen  Social Network Kanälen oder im Sinne von Interaktionen mit meiner Website.

Um dieses Widget zu nutzen und um so am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr euch höchstwahrscheinlich mit Facebook oder einer E-Mail Adresse mit Rafflecopter verbinden. Und dann kann es auch schon losgehen. Im Rafflecopter Widget habt ihr mehrere Optionen Punkte zu bekommen. Ich sehe diese Punkte als Lose an. Um so mehr ihr also über Raffelcopter auslöst, um so mehr Lose springen für euch in den Lostopf.

Falls ihr das Rafflecopter Widget mit eurem mobilen Browser nicht sehen solltet, schnappt euch ein Tablet, Notebook oder setzt euch an den PC. Dann solltet ihr das Widget auch sehen und nutzen können. warum es auf einigen Android Geräten nicht funktioniert, kann ich an dieser Stelle leider nicht beantworten. 

Das Gewinnspiel läuft ab sofort und endet an meinem Geburtstag, dem 19.03.2020 um 23:59 Uhr. Bis dahin habt ihr Zeit täglich Lose zu sammeln!

Rechtliche Informationen zum Gewinnspiel findet ihr am Ende des Beitrags.

a Rafflecopter giveaway

Manche Aktionen könnt ihr auch einmal täglich durchführen, um so eure Chance auf den Gewinn der Cherry Stream Tastatur und der ergonomischen Maus MW 8 Ergo zu vergrößern. Das war es schon? Ja, so sieht es aus. Es sind keine weiteren Aktionen geplant. Einfach die Dinge im Rafflecopter Widget anklicken die ihr anklicken wollt und die damit verbundenen Schritte ausführen und schon seit ihr mit der angegebenen Anzahl an Losen im Lostopf. Wie viele Chancen, in Form von Losen, ihr dabei wahrnehmt, ist euch überlassen.

Gewinnspiel – Rechtliches

Ja, auch die rechtliche Seite muss abgeklärt sein. Das Gewinnspiel startet ab sofort und endet am 19.03.2020 um 23:59 Uhr. Der/Die Gewinner/in werden per rafflecopter Zufallsgenerator, welcher über random.org gestellt wird, ausgelost und am 20.03.2020 bekannt gegeben. Die Gewinner werden von mir angeschrieben und haben dann 48 Stunden Zeit um sich bei mir zu melden. Ist dies nicht der Fall wird ein oder mehrere neue/r Gewinner/in gezogen. Sollte/n diese/r sich auch nicht melden, wird der Gewinn für das nächste Gewinnspiel einbehalten. Der/Die Gewinner/in erklärt sich mit der Bekanntgabe seines/ihres Namens nach der Auslosung bereit. Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook, Instagram, Twitter oder Youtube und wird von diesen auch in keinster Weise unterstützt, organisiert oder gesponsert.

Da es immer mal wieder ein paar schwarze Schafe bei Gewinnspielen dieser Art gibt, hier noch ein paar Informationen zu der Option sich Lose zu verdienen, wenn man unseren Social Media Kanälen folgt. Um Lose für sich zu beanspruchen, müssen über Rafflecopter verschiedene Aktionen durchgeführt werden.

Unter anderem kann man Lose für sich beanspruchen wenn man einem meiner Social Media Kanäle folgt. Solltet ihr diese Aktion vornehmen um so ein Los für euch zu beanspruchen, ist das mit der Bedingung verknüpft diesem Profil mindestens bis zum Ende des Gewinnspiels auf der von euch gewählten Plattform nicht wieder zu entfolgen. Solltet ihr dies jedoch machen, werdet ihr vom Gewinnspiel ausgeschlossen und gesperrt.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind rechtliche Personen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der SchweizPersonen unter 16 Jahren nur mit Einverständnis der Eltern. Alle weiteren rechtlichen Dinge zum Gewinnspiel und alle weiteren Gewinnspiel Bedingungen, denen ihr zustimmt indem ihr an diesem Gewinnspiel teilnehmt, findet ihr HIER!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden …

Produktbilder, Produktvideo & Screenshots (wenn nicht anders angegeben) © TechExplorer.deDaniel Behrendt
Coverbild © – TechExplorer.deDaniel Behrendt
Weitere Bilder und Infos © TechExplorer.deDaniel Behrendt

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden …

21 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.