Eine eigene kostenfrei Mediathek zu Hause erstellen Für PC, Mac, iPhone, Android und Winphone

Wer kennt das nicht? Man hat genug DVD’s rumliegen und würde diese gern digitalisieren. Bis dahin kein Problem, aber wie bekommt man diese dann auf jedes Endgerät? Es gibt viele Lösungen wie Plex, aber diese sind immer mit Zusatzkosten verbunden. Ich habe mich für Euch hingesetzt und eine kostenfreie Lösung programmiert.

Vorwort

Diese Lösung funktioniert derzeit nur auf Windows-Systemen. Wer ein bisschen Wissen in PHP-Programmierung hat, kann sich die Software auch anpassen für Linux und/oder Mac. Dazu müsstet Ihr den Abruf der Verzeichnisse je nach System anpassen. Unterstützt werden Filme jeglicher Art, Serien und Musik. Kategorisiert erhälst Du einen grafisch aufbereiteten Überblick aller Mediendateien.

Funktionen

Folgende Funktionen bietet Euch diese Software-Lösung:

  • Benutzerverwaltung / -statistik
  • Zugriff aus dem Internet wird unterbunden ( nur interne Netzwerkkommunikation ist erlaubt )
  • Automatisierter Datenabruf für
    • Filmtitel
    • Filmbeschreibung
    • IMDB-Bewertung
    • Schauspieler
    • Länge des Films
    • Coverbild
    • Hintergrundbild
    • Filmtrailer
  • Interner Videoplayer für MP4- und FLV-Dateien ( auch unter iOS! )
  • Integrierter Musikplayer für MP3-Dateien
  • Automatisierte Erkennung neuer Filme
  • Automatisierte Erkennung von Staffeln und Episoden für Serien

Vorbereitung

Zuerst müsst Ihr dem PC, welcher als Medienserver dient eine feste IP zuweisen ( Anleitung ). Ich habe in meinem Fall die IP 192.168.178.20 vergeben. Auf den Endgeräten Eurer Wahl ruft Ihr dann im Browser diese Adresse auf und schon könnt Ihr dann anschauen. Dazu werden wir aber uns erst einmal ansehen, wie man alles installiert und konfiguriert.

Was wir benötigen

Um die Mediathek zum Laufen zu bekommen, benötigen wir folgende Dinge:

  • Xampp-Server ( Download )
  • Meine Mediathek-Software ( Download )
  • Windows 10 ( auch unter Windows 7 möglich )
  • Genug Speicherplatz für Filme, Serien und Musik

Die Installation

Diese habe ich so einfach wie möglich gehalten. Zuerst installiert Ihr den Xampp-Server. Folgt den Anweisungen auf dem Bildschirm und richtet den Server nach den angezeigten Vorgaben ein. Dieser sollte nun unter C:\xampp zu finden sein. Öfnnet darin den Ordner „htdocs“ und löscht den kompletten Inhalt. Nun kopiert Ihr meine entpackte Mediathek-Software in das leere „htdocs“-Verzeichnis. Das wars schon! Wir können nun mit der Einrichtung beginnen.

Die Einrichtung

Öffnet in Eurem Browser ( optimal Google Chrome oder Firefox ) die Webadresse http://127.0.0.1. Ihr erhaltet nun ein Login, bei dem Ihr Euch mit folgenden Daten anmelden könnt:

  • E-Mail-Adresse: admin@admin.de
  • Passwort: 0000

Diese Daten könnt Ihr später noch Euren Wünschen anpassen. Den Admin-Zugang benötigt Ihr für die Einrichtung der Bibliotheken und der Benutzer. Dazu aber später mehr.

Aufbau der Dateinamen

Bevor wir die ersten Inhalte in das System aufnehmen können, erkläre ich Euch erst einmal den Aufbau der Dateinamen. Dieser ist zwingend notwendig, damit die Software die Daten perfekt abrufen kann. Keine Angst wegen Sonderzeichen, diese werden bei der Aufnahme eines Films vernünftig umgewandelt.

Aufbau Film-Dateinamen:

  • Der Name besteht aus dem Filmtitel und dem Jahr der Veröffentlichung.
  • Beispiel: „The circle (2017).mp4“
  • Die Jahreszahl erfolgt immer am Ende in Klammern!
  • Sonderzeichen müssen entfernt sein – Beispiel: „Kung Fu Yoga – Der goldene Arm der Goetter (2017).mp4“
  • Sonderzeichen: „ä“ wird zu „ae“, „ö“ zu „oe“, „ß“ zu „ss“ und so weiter

Aufbau von Serien-Dateinamen

  • Sonderzeichenregelung wie bei Filmen
  • Der Name besteht aus dem Folgen-Titel, der Staffel und der Episode
  • Beispiel: „Hochzeitsnacht mit Sheldon S01 E01.mp4“

Anlegen von Benutzern

Öffnet nun die linke Seitenleiste und klickt auf „Benutzer verwalten“. Gebt nun die Daten ein für neue Benutzer und speichert diese ab. Wollt Ihr einen Benutzer entfernen, klickt Ihr einfach auf das „Mülleimer“-Symbol. Achtet hierbei darauf, das Ihr den Admin-Status nur den Personen gebt, welchen Ihr vertraut. Der Admin-Status ermöglicht den Zugriff auf Benutzerverwaltung, Statistiken und die Verwaltung der Inhalte.

Aufnahme von Filmen und Serien in die Mediathek

Um eine Bibliothek hinzuzufügen, öffnet Ihr nun die linke Seitenleiste und klickt auf „Neue Bibliothek“. Wählt nun die Art des Inhaltes aus, gebt der Bibliothek einen Namen und sucht im unteren Bereich den Ordner aus, in welchem sich die Inhalte befinden.

Ich habe dazu einen Hauptordner „Filme“ angelegt, mit Unterordnern wie „Drama“, „Scifi“ etc. darin habe ich die Filme einsortiert und danach die Bibliotheken nach Genre angelegt.

Filmdaten abrufen

In der Startansicht erhaltet Ihr nun noch keine Filme. Das ist normal. Ihr öffnet die Seitenleiste und klickt auf die Bibliothek, die Ihr bearbeiten wollt. Ihr erhaltet nun eine Ansicht mit grauen Kästen. Klickt bei diesen oben rechts auf das „Bearbeiten“-Symbol. Es erscheint nun ein Fenster für die Eingabe der Filmdaten. Ihr könnt nun alles von Hand eingeben, oder Ihr klickt einfach auf „Abrufen“ und schon werden alle Felder ausgefüllt ( vorausgesetzt ihr habt den Aufbau der Dateinamen beachtet ).

Wenn Ihr dies gemacht habt, sind nun die Cover der Filme zu sehen ( auch auf der Startübersicht ). Klickt Ihr nun eines der Cover an, seht Ihr die Filmdaten und könnt den Player von dort aus starten. ( Derzeit werden Trailer nicht angezeigt – dies und eine Filmsuche erhaltet Ihr mit einem Update von mir )

Einfügen von Serien

An dieser Stelle geht Ihr genauso vor, wie bei den Filmen. Legt eine Bibliothek an ( als Typ „TV-Serie“ ) und wählt das Verzeichnis aus, in welcher sich all Eure Serien befinden. Die Unterordner von diesem Verzeichnis sind die Serien selbst. Ihr könnt alle Folgen aller Staffeln in einen der Unterordner legen, das System erkennt automatisch die Staffeln und Serienfolgen.

Aufbau Ordnerstruktur Serien ( Beispiel ):

  • Festplatte C:
    • Serien ( Dieser Ordner wird bei dem Anlegen der Bibliothek gewählt! )
      • Die Nanny
      • The Big Bang Theory

Einziger Unterschied ist hier, das Ihr die Grundinformationen der Serie von Hand eingeben müsst, da ein Automatik-Abruf ist hier leider noch nicht möglich. Ich habe leider noch keine API-Schnittstelle gefunden, welche dies in perfektem Deutsch umsetzen könnte.


Das System erstellt euch nun ( wie auf dem Bild zu sehen ) eine Auswahl der Staffeln und Folgen, welche Ihr mit einem einfachen Klick starten könnt. Auf der Startübersicht habt Ihr nun schon Filme und Serien im Überblick.

Einfügen von Musik

An dieser Stelle geht Ihr ganz genauso vor, wie bei den Serien. Es unterscheidet sich hier lediglich, dass es sich um MP3-Dateien handelt und ein Audio-Player gestartet wird. Alles Andere ist identisch.

Der Muisikplayer erkennt alle Musiktitel und die Position in der Playlist und spielt diese nacheinander ab.

Was ist noch in Planung?

Wir Ihr sehen könnt, habe ich noch zwei Bereiche geplant. Einmal die Cron-Jobs, welche ermöglichen die Filmdaten automatisiert abzurufen sowie die Einbindung von Fotoalben. Dies wird aber erst mit dem nächsten Update verfügbar sein.

Vorteile der Mediathek

Mit nur rund 600kByte ist diese Mediathek eine der kleinsten auf dem Markt. Sie ist schnell, leicht konfigurierbar und unterstützt jedes Betriebssystem ( für Anschauen von Videos und Hören von Musik ). Das integrierte Pseudo-Streaming garantiert für jeden Benutzer dieselbe Leistung beim Anschauen. Es werden die Endgeräte erkannt und die Mediathek passend dargestellt. Bei Smartphones kann die Mediathek dem Homescreen hinzugefügt werden und funktioniert somit als native App.

Somit habt Ihr Eure Filme, Serien und Musik auf jedem Endgerät verfügbar, welches einen HTML5-fähigen Browser besitzt. Ihr habt keinerlei Kosten oder Folgekosten!

Ich wünsche Euch damit viel Spaß

Hat Dir dieser Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden.

Timeline

Ihr wollt uns unterstützen?

Damit Du Deine Empfehlungsprämie erhalten kannst, muss du als Neukunde einen Einkauf von mindestens 10€ innerhalb von 14 Tagen nach der PayPal-Kontoeröffnung über das neu erstellte PayPal-Konto bezahlen.