Honor View20 offiziell vorgestellt

Nachdem Samsung und Huawei in den letzten Wochen Smartphones mit Punch-Hole Displays vorgestellt haben, geht honor, oder jetzt HONOR geschrieben, einen Schritt weiter und startet den Verkauf des heute in Paris vorgestelltem HONOR View20.

HONOR View20 – tolle Specs und tolles Design

Unter dem Slogan #seetheunseen stellte HONOR heute in Paris seinen neusten Streich vor. Das HONOR View20 mit dem Punch Hole Display geht nämlich ab dem 29.01.2018 in den Verkauf und kann schon ab dem 23.01.2019 vorbestellt werden. Die Specs des HONOR View20 sehen dabei sehr gut aus und laut dem Datenblatt kann es sich wahrlich Flaggschiff nennen.

So wurde im HONOR View20 die weltweit erste 48MP + 3D Hauptkamera und eine 25MP Frontkamera verbaut. Der Clou daran ist, das diese nicht etwa in einer Notch verbaut wurde, sondern freistehend im All-View Display. Als wäre dort ein Loch. Das war aber noch nicht alles. Denn dem Honor View20 wurden ebenso bis zu 8GB RAM + bis zu 256GB interner Speicher und der Kirin980 spendiert. So werden auch Gamer-Herzen höher schlagen.

HONOR View20 – Kamera Weltpremiere

Das Highlight, oder besser gesagt die Highlights des HONOR View20 ist definitiv die Kameras, beziehungsweise auch die Kamerasoftware. Die Kamera des HONOR View20 ist die branchenweit erste 48 MP + 3D Hauptkamera, die für Bilder mit hervorragender Bildqualität in jeder Situation sorgt. Dies ist zum Beispiel möglich durch einen verbauten SONY IMX586 Sensor und den AI Funktionen, wie zum Beispiel der AI Ultra Clarity Modus, der Fotos so optimiert das lebendigere und schärfere Bilder kreiert werden.

Das war aber noch nicht alles. Die zweite Linse die auf der Rückseite vorhanden ist, ist die 3D Linse, welche /wie der Name schon sagt) 3D-Aufnahmen zulässt. Dies funktioniert indem die 3D Linse des HONOR View20 den Abstand zwischen Gerät und dem Objekt was aufgenommen werden soll, per Infrarot vermisst.

HONOR View20

Das führt zu einer ganz neuen Dimension der Fotografie und Videografie. Zudem revolutioniert die 3D Kamera auch das Gaming Erlebnis, da die Kamera auch als Bewegungssensor für 3D Motion Sense Spiele genutzt werden kann. Dies wurde uns bei der Vorstellung des HONOR View20 erfolgreich mit einem Ski-Spiel demonstriert.

Aber auch die in das 6,4 Zoll große Display eingelassene 25MP Punch Hole Kamera kann sich sehen lassen. Auch diese wartet mit einigen coolen AI-Funktionen, einen Nachtmodus und noch mehr auf. Aber mehr dazu im kommenden Testbericht.

HONOR View20 – weitere technische Details

Das HONOR View20 kommt mit einem 6,4 Zoll großem All-View Display, welches durch die 4,5mm In-Screen-Kamera eine Auflösung von 2130 x 1080 Pixel hat. Durch dieses Design hat man hier eine 91,8%ige Display-to-body Ratio und ein 19,5:9 Format, auf dem man Filme und Serien im Kino Style schauen kann.

Die Rückseite erzeugt durch die Nanovakuumbeschichtung und die unsichtbare Aurora – Textur einen dynamischen V-förmigen Farbverlauf, welches mit dem zusätzlichen Glanzeffekt echt edel aussieht.

 

verschiedene Versionen für den deutschen Markt

Das HONOR View20 wird es in Deutschland in verschiedenen Versionen geben. So können sich in Deutschland lebende Käufer zwischen dem HONOR View20 mit 6GB RAM/128GB ROM in Midnight Black oder Sapphire Blue oder dem HONOR View20 mit 8GBRAM/256GB ROM in Phantom Blue entscheiden. Jeder dieser Geräte kommt mit einem fest verbauten 4.000 Akku.

Wer es ein bisschen extravaganter haben möchte, der kann sich auch die Phantom Red Version mit 8GB RAM und 256GB ROM kaufen, die HONOR zusammen mit der italienischen Luxusmodemarke Moschino kreiert hat. Die exklusiven Kooperationsprodukte mit Moschino beinhalten ein co-designtes HONOR View20, ein geprägtes Moschino Case mit dem Moschino Teddybären und spezielle Accessoires.

HONOR View20 – Software und kleine Specials

Als Software hat man dem HONOR View20 Magic UI 2.0.1 und Android 9 spendiert, welches mit vielen nützlichen Funktionen kommt. So wurden zum Beispiel erweiterte AI-Funktionen für Objekt-Erkennung und Shopping integriert. Dank dieser Funktion kann das HONOR View20 nicht nur über 300 Wahrzeichen erkennen, sondern auch über 100.000 Gemälde. Zudem erkennt die Kamera Objekte und bietet dem Nutzer dann eine Auswahl an Websites, wo man dieses oder ähnliche Produkte kaufen kann. Ähnlich Google Lens.

Verfügbarkeit

Die kleinen Versionen des HONOR View20, also die mit 6GB RAM und 128GB ROM, kommt in einer UVP von 569,00€ auf den Markt, während die Premiumversion mit 8GB RAM und 256GB ROM stolze 649,00€ kosten soll. Alle HONOR View20 Modelle sind ab dem 23.01.2019 vorbestellbar und ab dem 29.01.2019 erhältlich.

Ebenfalls wurden in Paris heute weitere kleine Gadgets vorgestellt. Dabei handelt es sich um die HONOR Watch Magic/Dream und die HONOR FlyPods lite. Die Honor Watch Magic wird in den Farben Lava Black, Dark Blue und Moonlight Silver zu einem Preis von 179€ verfügbar sein. Die Honor Watch Dream in Coral Pink und White Apricot. Der Preis ist mir noch unbekannt. Die HONOR FlyPods kommen zu einer UVP von 99,00€ in den Farben schwarz und weiß. Und ganz nebenbei hat man noch das HONOR Band 4 für 69,00€ erwähnt.

Für weitere Fragen zum HONOR View 20 stehe ich euch jederzeit zur Verfügung.

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden …

Produktbilder, Produktvideos & Screenshots (wenn nicht anders angegeben) © TechExplorer.de – Daniel Behrendt
Coverbild © TechExplorer.deDaniel Behrendt 
Weitere Bilder und Infos © TechExplorer.deDaniel Behrendt 

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.