Xiaomi Mi Dual Driver Headset – Testbericht Günstiges Headset mit gutem Sound

Ich habe jetzt einige Wochen lang für euch das Xiaomi Mi Dual Driver Headset getestet. Ob das Headset mit teuren Headsets mithalten kann erfahrt ihr hier in unserem Testbericht.

Einleitung

In den letzten Jahren sind einige Headsets in meine Ohren und über meine Ohren geglitten. Mittlerweile habe ich auch eine kleine Sammlung verschiedenster Headsets zusammengetragen. Dennoch wurde es mal wieder Zeit für ein neues Headset. Diesmal sollte es aber nicht teuer sein, daher habe ich mich für das Xiaomi Mi Dual Driver Headset (Xiaomi BRE01JY) in der Farbe schwarz entschieden. Ein entscheidender Kaufgrund für mich war, das es fast so aussieht wie die alten Apple EarPods, welche damals glaub ich mit dem iPhone 5s das erste mal erschienen sind. Denn die EarPods waren das erste Headset was ergonomisch perfekt in mein Ohr passte und einen guten Klang hatte. Im Bild unten seht ihr links die EarPods von Apple und rechts das Xiaomi Mi Dual Driver Headset, welches ich mir zugelegt habe.

links Apple EarPods - rechts Mi Dual Driver Headset

Xiaomi Mi Dual Driver Headset – Hands-On

Das Xiaomi Mi Dual Driver Headset kam in einer schlichten Plastik Box. Diese beherbergte das Headset, sowie ein kleines Heftchen mit Anleitungen zum Headset. Diesmal aber nicht nur auf chinesisch, sondern auch auf Englisch. Ebenso finden wir auf einer weiteren Seite des Heftes ein paar Informationen zum Headset. Demnach handelt es sich beim Xiaomi Mi Dual Driver Headset um ein Half In-Ear Headset.

Das Headset selber ist fast ausschließlich nur aus Plastik gefertigt. Was aber nicht unbedingt schlecht sein muss. Die Enden der Ohrhörer sind aus Metall und auch die Gitter in den Öffnungen, wo die Musik raus kommt, scheinen aus Metall zu sein. Das Mikrofon-Stück ist aus Plastik, genau wie die drei Knöpfe daran. Das Kabel ist 125cm lang und ein rundes Kabel. Schade das hier kein flaches Kabel verwendet wurde, denn so könnte man dem Verknoten entgegenwirken.

Am Ende des Kabels befindet sich der 3,5mm Klinkenstecker. Der Klinkenstecker des Xiaomi Mi Dual Driver Headset ist ein abgewinkelter Klinkenstecker mit einem kleinen Endstück am anderen Ende des Steckers. Also T-förmig. Das Mikrofon befindet sich am rechten Headsetkabel. Die Ohrhörer sind am Ende der Metallplatte mit einem „L“ und einem „R“ gekennzeichnet, jedoch brauch man meiner Meinung nach eigentlich bei dieser Art von Headset keine rechts/links Kennzeichnung. Das Headset ohne Verpackung wiegt 14.2 Gramm. Alles in allem ist das Headset sehr gut verarbeitet.

Xiaomi Mi Dual Driver Headset – Technische Daten

Ja, auch ein Headset kann über technisch Daten verfügen. Daher habe ich sie hier für euch tabellarisch aufgelistet.

ModellnameXiaomi Mi Dual Driver Headset - BRE01JY
TypHalf In-Ear
Impedanz32 Ω (Ohm)
Nennleistung5mW
Frequenzgang20 - 40.000Hz
Empfindlichkeit105dB
Stecker-Typ3,5mm Klinke
Netto Gewicht14g
Kabellänge1,25m
Farbenschwarz und weiß
Besonderheiteneingebauter Keramiktreiber

Xiaomi Mi Dual Driver Headset – Klang und Funktionen

Kommen wir jetzt zum wichtigsten Aspekt eines Headsets. Dem Klang. Das Xiaomi Mi Dual Driver Hybrid-Headset ist mit zwei verschiedenen Treibern ausgestattet, die einen Hi-Res Sound ermöglichen und selbst verwöhnte Ohren mit einem schönen und unverfälschten Klang beschallen sollen. Der Grund dafür ist ganz einfach. Neben dem üblichen dynamischen Treiber befindet sich noch ein Keramik-Treiber im Headset verbaut. Keramik ist bekannt dafür, gerade als Treiber in Headsets eine besonders natürliche Resonanz zu erzeugen. Insbesondere Hoch- und Mitteltöne sollen damit unverfälscht und klar wiedergegeben werden. Und das kann ich fast so unterschreiben.

Auch wenn sie den Gehörgang nicht richtig abdichten, wie zum Beispiel In-Ear Headsets mit Gumminoppen, oder Over-Ear und On-Ear Headsets, hat der Klang des Xiaomi Mi Dual Driver Headsets mich echt überrascht. Gut, es fehlt ein wenig an Bässen, aber das ist ja genau das was bei einem Keramik-Treiber ein wenig in den Hintergrund gestellt wird. Die Höhen sind beim Xiaomi Mi Dual Driver Headset klar und verständlich heraus zu hören, ohne das die Höhen zu hoch sind. Auch die Mitteltöne sind vom Klang her sehr sauber und gut mit den hohen Tönen abgestimmt. Die tiefen Töne, also die Bässe, sind nicht so präsent, aber es reicht um auch gute Hip-Hop Musik oder andere basslastige Musik zu hören. Mit dem richtigen Musikplayer, der über einen Equalizer verfügt, kann man diesen aber noch gut anpassen. Ich nutze dafür die Full Version von Poweramp.

Poweramp Music Player (Trial)
Poweramp Music Player (Trial)
Entwickler: Max MP
Preis: Kostenlos
Poweramp Full Version Unlocker
Poweramp Full Version Unlocker
Entwickler: Max MP
Preis: €3,99

Telefonieren, Video- und Sprachchat mit dem Xiaomi Mi Dual Driver Headset

Natürlich kann man mit dem Headset auch telefonieren, da es ja ein Mikrofon integriert hat. Beim Telefonieren hat mich mein Gegenüber immer klar und deutlich verstanden. Ebenso habe ich mein Gegenüber auch klar und deutlich verstanden. Am XBOX One Controller angeschlossen machte das Headset auch ein gutes Bild. Alles was ich hörte, hörte ich klar und deutlich. Damit mich mein Gegenüber richtig verstehen konnte, musste ich das Mikrofon ein bisschen näher an den Mund nehmen. Nebengeräusche wurden vom Gegenüber kaum bis gar nicht wahrgenommen. Skype und WhatsApp Videochat funktionierte mit dem Xiaomi Mi Dual Driver Headset perfekt. Ich und meine Gesprächspartner haben uns immer perfekt verstanden. Egal ob ich es dabei am Huawei Mate 10 Pro mit USB-Typ C Adapter, am Redmi 6 Pro oder auch am Xiaomi Mi Pad 4 angeschlossen hatte.

Funktionen

Das Headset einige vorprogrammierte Funktionen auf die Tasten es Mikrofonteils gelegt bekommen. Bei Geräten mit Android ein bisschen mehr Funktionen als bei Geräten mit iOS.

Bei Android sind die die Lautstärke Tasten auch einfach nur Lautstärke Taste. Der Rufannahme Knopf hat dafür ein paar mehr Funktionen. Wenn man angerufen wird kann man mit 1 mal kurz drücken den Anruf annehmen und mit drücken und halten des Knopfes den Anruf ablehnen/wegdrücken. Beim Anruf selber kann man das Headset mit einem kurzen Druck auf den Annahme Knopf entweder Stumm schalten oder die Stummschaltung wieder aufheben. Auch hier kann man mit drücken und halten des Knopfes den Anruf beenden. Bei der Musikwiedergabe kann man mit einem kurzen Druck auf den Annahmeknopf die Musik starten oder stoppen. Wird zwei mal kurz hintereinander gedrückt, springt der Player zum nächsten Titel. Wird der Knopf drei mal kurz hintereinander gedrückt, springt der Musikplayer wieder auf den Titel Anfang oder auf das letzte Lied. Manchmal muss man dafür 2 mal schnell hintereinander 3 mal drücken. Hört sich komisch an, ist aber so. 😉

Bei iOS Geräten scheinen die Funktionen gleich zu sein, außer das hier wohl die Lautstärke Tasten keine Funktion haben sollen. Apple halt. Da hatte ich die Probleme oft mit fremden Headsets.

Xiaomi Mi Dual Driver Headset – Tragekomfort und Verfügbarkeit

Anfangs musste ich mich erst an das Xiaomi Mi Dual Driver Headset gewöhnen, da der Tragekomfort doch ein bisschen anders ist als bei Apples Earpods. Zuletzt nutzte ich ja auch ein ganz anderes Headset. Nämlich das Amazon Premium Headset. Von der Bauart gleich, nur ist vorne der „Mund“ ein bisschen weiter ausgeprägt und raus stehend. Da fühlt sich auch alles stimmig im Ohr an. Beim Xiaomi Mi Dual Driver Headset jedoch war es Anfangs leicht scharfkantig. Mittlerweile passen sie aber gut und schmiegen sich dem Ohr gut an.

Ich habe das Headset während den verschiedensten Aktivitäten genutzt. So nutzte ich es zum Joggen und Rad fahren, zum Zocken an der XBOX One und am Xiaomi Mi Pad 4, zum Musik hören am Smartphone und für Videochats an selbigen oder am Laptop. Egal in welcher Situation, es hielt fast immer sehr gut. Zwei drei mal ist es leicht raus gerutscht. Aber raus gefallen ist es nie. Ich sehe einen großen Vorteil darin, dass das Xiaomi Mi Dual Driver Headset nicht den gesamten Gehörgang abschließt. Denn dadurch nimmt man noch viel von seiner Umwelt wahr. Dies nimmt aber nichts vom Musikgenuss weg. Klar, man hört halt herannahende Autos, während man Musik hört, aber mir hat es dadurch schon zwei mal das Leben gerettet. Nicht weil ich unachtsam war, sondern weil zweimal an einem Kreisel hier bei uns in der Straße ein Auto einfach um die Ecke geschossen kam, während ich den Fußgänger Überweg überquerte.

Verfügbarkeit

Xiaomi Mi Dual Driver Headset

Das Xiaomi Mi Dual Driver Headset gibt es in schwarz und weiß. Bei tradingshenzhen.com habe ich 15€ für das Xiaomi Mi Dual Driver Headset bezahlt. Dort gibt es das Headset meines Wissens nach aber nur in schwarz. Wer sie in weiß haben will, kann sie sich für knapp einen Euro mehr bei Gearbest.com kaufen. Bei beiden Shops werden die Headsets aus China verschickt, nur kommen sie meiner Erfahrung nach bei Tradingshenzhen schneller an. Dort dauerte der Versand circa 10 Tage.

Fazit

Für circa 15 bis 16 Euro bekommt man mit dem Xiaomi Mi Dual Driver Headset ein grundsolides Allround Headset, welches auch ohne Equalizer einen guten Klang hat. Die Verarbeitung ist genau so super wie die Tatsache dass das Xiaomi Mi Dual Driver Headset Leben retten kann, da man mit diesem auch noch was von der Umgebung mitbekommt. Die Steuerung per Knöpfe funktioniert sogar mit einem USB Typ-C Adapter und mit einem Duo Headset Adapter, was ich persönlich sehr gut finde. Ich kann das Headset wirklich jedem empfehlen der ein günstiges und gutes Headset sucht oder all denjenigen, die im Sommer ihre Over-Ear und/oder On-Ear Headsets wegen der Wärme zu Hause lassen möchten, aber unterwegs dennoch nicht auf Musik verzichten wollen.

Für weitere Fragen stehe ich euch jederzeit zur Verfügung.

Hat Dir dieser Artikel gefallen, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden …

Produktbilder, Produktvideo & Screenshots (wenn nicht anders angegeben) © TechExplorer.de – Daniel Behrendt
Coverbild © TechExplorer.de – Daniel Behrendt
Weitere Bilder und Infos © tradingshenzhen.com / gearbest.com

Timeline

Ihr wollt uns unterstützen?

Damit Du Deine Empfehlungsprämie erhalten kannst, muss du als Neukunde einen Einkauf von mindestens 10€ innerhalb von 14 Tagen nach der PayPal-Kontoeröffnung über das neu erstellte PayPal-Konto bezahlen.