[UPDATE] Android 8 Developer Version erschienen Für Google Pixel, Nexus 6P und Nexus 5x

Nun ist es bald soweit – gestern erschienen die ersten Android 8 Developer Versionen. In den Genuss kommen die Geräte: Google Pixel, Nexus 6P und Nexus 5x. Diese Version ist nicht im Betaprogramm erhältlich und muss geflasht werden!

Während viele Hersteller sich noch mit Android Nougat „herumärgern“, veröffentlicht Google bereits die nächste Android Version. Diese Android 8 Developer Version ist allerdings nicht für den alltäglichen Gebrauch geeignet und sollte daher nur von Personen mit technischem Wissen im Bereich „flashen“ verwendet werden. Da es sich um ein Preview handelt, sollte bewusst sein, dass hier noch einige Fehler beinhaltet sein können, die im Alltag nerven könnten.

Warum kommt es diesmal nicht über den Betakanal direkt? Ein Sprecher von Google sagte laut techcrunch.com: „Für diese Version wollten wir uns darauf konzentrieren, den Entwicklern Zeit zu geben, auf Kompatibilität zu testen, neue Features zu erforschen und Feedback zu senden, die dazu beitragen, dass Android O eine tolle Plattform ist„.

Mein Nexus 5x werde ich am Wochenende damit „bestücken“ und kann Euch dann auch einige Eindrücke und Screenshoots liefern. Im Moment habe ich aber trotzdem für Euch einige Fakten die sehr interessant klingen:

Android 8 Developer und die Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen erhalten eine neue Funktion namens „Notification channels“, welche es dem Entwickler erlaubt Benachrichtigungen zusammenzufassen. Dies ist beispielsweise bei Nachrichten oder fortlaufenden Benachrichtigungen sehr sinnvoll. Benutzer können natürlich diese „Channels“ verwalten und punktgenau steuern.

Bild-in-Bild Modus

Ihr kennt dies sicher schon von Youtube: Ihr schaut ein Video an, welches Ihr verkleinern könnt und auf Youtube währendessen schon das nächste Video sucht. Diese Funktion wird nun allen Android O fähigen Programmen zur Verfügung gestellt.

Multidisplay

Eine der größten Neuerungen ist das Multidisplay. Nun haben die Programmersteller die Möglichkeit auch Aktionen auf entfernten Displays zu starten.

Keyboard Navigation

Auch dies ist ein weiteres, wichtiges Feature von Android 8. Google ist bewusst gweordem , dass in vielen derzeitigen Apps die Keyboard-Navigation wieder Sinn ergibt. In Verbindung mit Chrome OS möchte Google diese Art der navigation nun wieder aufleben lassen.

Hintergrund Limits

Das Hauptaugenmerk einer jeden Android Version liegt stets – laut Aussagen von Google – bei der Langlebigkeit des Akku. In dieser Hinsicht werden Hintergrundprozesse wie zum Beispiel der GPS-Abruf eingegrenzt. Hierzu weißt Google die Developer extra darauf hin, diesen Bereich zu prüfen.

Neues WIFI

Vielleicht habt Ihr den Begriff „Neighborhood Aware Networking (NAN)“  gehört – dieser ermöglicht es Geräten schneller und besser miteinander zu kommunizieren ohne Zugriff auf einen Internetzugangspunkt zu besitzen. Zusätzlich wird WIFI Aware integriert, welches das normale WIFI mit Ecfhtzeitzugriff erweitert.

Autofill Framework

Benutzer können mithilfe des Autofill Framework in ihren Geräten Informationen von Formularen speichern. Android O füllt Formulare aus wie zum Beispiel für Konto- und Kreditkarten. Das Autofill Framework verwaltet die Kommunikation zwischen der Anwendung und Autofill-Service.

Weitere Änderungen

Natürlich sind uns noch nicht alle Änderungen bekannt – was logisch erscheint, da es sich wie gesagt um eine Developer Version handelt. Laut Google wurde das Java-Framework um weitere Schnittstellen für Entwickler erweitert, ein neue Unterstützung für hochwertige Bluetooth Audio Codecs sowie adaptive Icons wie wir sie schon auf dem Google Pixel gesehen haben.

Alles in allem bleibt nun abzuwarten, was die nächsten Developer-Versionen bringen werden. Sehr spannend wird hierbei der Mai: Es wird Android 8 offiziell vorgestelllt und mit Sicherheit wie im letzten Jahr auch zu dem Zeitpunkt die offizielle Beta-Version für die genannten Geräte freigegeben.

Ich bleibe für Euch am Ball und sobald ich die Developer Version auf mein Nexus 5x geflashed habe, liefere ich Euch die passenden Screenshoots dazu nach.

Hat Dir dieser Artikel gefallen, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden …

Timeline

Ihr wollt uns unterstützen?

Damit Du Deine Empfehlungsprämie erhalten kannst, muss du als Neukunde einen Einkauf von mindestens 10€ innerhalb von 14 Tagen nach der PayPal-Kontoeröffnung über das neu erstellte PayPal-Konto bezahlen.